Comicnews

DC Comics? DC Entertainment!

Nach den einschneidenden Veränderungen im Hause der Ideen zieht nun DC Comics nach, wenn gleich die Veränderungen hier längst nicht die Ausmaße wie jene bei MARVEL zu erreichen scheinen.

Bei DC sind die Veränderungen höchstens in internen Bereichen zu finden. So firmiert der bislang als DC Comics bekannte Verlag, der sich selbst in der jüngsten Vergangenheit auch DC Universe nannte, nun zum einen als DC Entertainment neu, eine recht einfallslose Lösung, wenn man bedenkt, dass der große Markt-Konkurent mit dem M schon lange das Entertainment im Firmennamen beherbergt.

So liegt die Vermutung nahe, dass die zweite Veränderung, welche in der Personalstruktur liegt, nur freundlich verpackt werden soll. So räumt nun der Pressemeldung DC’s nach Paul Levitz seinen Posten als Chef des Verlages, um Platz zu machen für Diane Nelson, die das Franchise um den Verlag verbreiteter und gewinnorientierter aufstellen soll. Hier reagiert WB zum einen auf die Misserfolge der letzten Jahre (erfolgsschwaches Film-Franchise), es lässt aber auch Raum für die Vermutung um eine schnellentschlossene Antwort auf die Veränderungen beim Konkurrenten, der durch Disney einen starken Franchise- und Vertriebspartner zur Seite bekommen dürfte.

Dies könnte für WB die Besinnung auf das verstärkte Miteinander mit DC bedeuten, von dem man in den letzten Jahren nur kaum etwas spüren konnte.

Quellen: Splashpages, DC Comics, Newsarama

Zum Forenbeitrag

Kategorien:Comicnews