Comicnews

KWIMBI verkauft gedruckte Webcomics

Mit KWIMBI stellte sich gestern ein neuer Online-Shop für Webcomics und digitale Kunst vor!

Das sagen die Macher über Ihren Webshop:

Comics von professionellen Zeichnern, die in regelmäßigen Abständen und fast ausschließlich digital auf verschiedenen Portalen und privaten Seiten im Internet erscheinen, gewinnen immer mehr an Popularität. Sie sind längst ein grüner und wachsender Bestandteil unserer Internetlandschaft und bieten Comic-Künstlern fast aller Stilistiken eine alternative Plattform für Veröffentlichungen. Dabei versüßen die kurzen Bildschirmstrips etlichen deutschen Bundesbürgern den Alltag, etwa den montäglichen Arbeitsbeginn im Büro. Auch wenn das dem Chef nicht schmeckt – die Zahlen sprechen für sich: Der Begriff »Webcomic« liefert bei Google über 10 Millionen Treffer; beschränkt man die Suche auf Seiten aus Deutschland, werden immer noch eine knappe viertel Million gefunden. Die Szene ist riesig und der Kreis der Fans wird ständig größer.

Jörg Faßbender, Existenzgründer und Comicbegeisterter aus Köln, startet mit der Internetseite »Kwimbi« eine Kombination aus Webshop, Vertrieb und Communityportal für Webcomiczeichner und –fans. Dahinter steckt die Idee, die Figuren und Texte herausragender Zeichner aus ihrem digitalen Gefängnis zu befreien und in das wirkliche Leben zu bringen, in Form von Büchern und Heften, T-Shirts, Tassen oder Postern. Die Produktpalette reicht von kleinen Artikeln für den kleinen Geldbeutel bis zu handsignierten Originalen für den ambitionierten Sammler. Das Besondere an diesem Konzept ist, dass »Kwimbi« nicht nur als reiner Vertrieb, also als Schnittstelle zwischen dem Zeichner oder Verlag und einem Käufer auftritt, sondern auch in Zusammenarbeit mit den Künstlern Produkte entwickelt und produziert. Darüber hinaus präsentiert »Kwimbi« als Interessensgemeinschaft seine Zeichner auf Messen, stellt Kontakte zu anderen Portalen oder Verlagen her und bietet eine Plattform für den Austausch rund um das Thema Webcomic und Digitale Kunst.

Zu KWIMBI

Kategorien:Comicnews

2 replies »

  1. Die Idee ist interessant. Mal schauen, wie es umgesetzt wird. Was wird von den Künstlern genommen, wer hat die Rechte etc.

  2. Hallo Breedstorm. Vielen Dank für Deinen Kommentar. Dazu kann ich sagen: Die Rechte bleiben natürlich bei den Künstlern. Die Künstler sind die Urheber der Werke und ich bekomme nur das Nutzungsrecht für einzelne Motive. Alle Künstler bei Kwimbi werden von mir an den Netto-Umsätzen ihrer Produkte beteiligt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s