Rezensionen

Schwarz, schwärzer … Black Kiss

Crime Noir ist seit einigen Jahren im Comicbereich nicht mehr wegzudenken. Marvel machte es mit Marvel Noir, und Autoren wie Brubaker und Co. leben sehr gut von den dunklen, fiesen Geschichten.

Howard Chaykin war 1988 seiner Zeit voraus. Mit Black Kiss schrieb er eine Geschichte, die schwärzer nicht sein konnte. Neben den obligatorischen Gewaltszenen fügte er noch diverse explizite Darstellungen bei, die einem Porno nicht unähnlich sind. Chaykin erkundet die Szene in Hollywood durch die beiden Prostituierten Beverly, einem ehemaligen Filmsternchen und Dagmar, deren transsexueller Freundin. Diese beiden bringen Cass Pollack, einem ehemaligen Knacki, dazu, für sie ein delikates Video zu besorgen, mit dem sie erpresst werden. Schnell sind ihm Polizei und Mafia auf der Spur, und auch seine Suche in einem bizarren Satanskult verlaufen alles andere als geplant…

Die US-Hefte erschienen seinerzeit bei Vortex, und wurden nur eingeschweißt an Erwachsene verkauft. Kein Wunder, denn hier geht es echt zur Sache. Da kamen Erinnerungen an den ein oder anderen (später entstandenen) Film von Quentin Tarantino hoch.

Die schwarzweißen Zeichnungen zeigen den großen Howy unverfälscht und ehrlich, roh und brutal.

Hier konnte er umsetzen, was bei American Flagg nicht geduldet wurde. Kein Wunder also, dass der Band seinerzeit eine Debatte über Zensur auslöste. Und noch heute wirken die Bilder, z.B. von einer Vergewaltigung, äußerst schockierend.

Die deutsche Ausgabe ist bei dem Wiener Verlag Comicothek im Jahre 1994 erschienen, und wurde als hochwertiger Hardcover umgesetzt, limitiert auf 1000 Exemplare. Oftmals findet man den Band für schmales Geld im Internet. Und wer auch nur ein bisschen für das Genre übrig hat, sollte zuschlagen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s