Rezensionen

The Star Wars – Die Urfassung

The Star Wars - Die Urfassung (Panini Comics)

The Star Wars – Die Urfassung (Panini Comics)

Als Ende der 70er Jahre der erste Film mit dem Namen Star Wars (in Deutschland „Krieg der Sterne“) in die Kinos kam, konnte wohl niemand, noch nicht mal George Lucas, ahnen, dass auch noch 4 Jahrzehnte später die Faszination dafür ungebrochen, und die Geschichte von Fans generationsübergreifend geliebt werden würde. Cartoons, Merchandise, Unmengen von Comics, Bücher – George Lucas hat wahrlich ein ganzes Universum geschaffen.

1973 war davon allerdings wenig zu sehen. Die Idee schwirrte zwar durch Lucas‘ Kopf, jedoch in einer anderen Version. Diese Urfassung, also das erste Drehbuch mit Namen „The Star Wars“, wurde nun von Autor Jonathan W. Rinzler und Zeichner Mike Mayhew umgesetzt. Während Mayhew vor allem bei Marvel und DC gezeichnet hat, arbeitet Rinzler seit 2002 als Autor und Editor für Comics rund um Star Wars.

In der Urfassung ist einiges anders als in dem uns bekannten Universum. Die Jedi sind auch hier großartige Kämpfer gewesen, waren aber die Leibwächter des Imperator, bevor sie eine Rebellion begannen.  Auch sind die imperialen Kämpfer des Imperiums unter ihrer Mitwirkung entstanden. Die Sith halfen dem Imperium, die rebellischen Jedi zu vertreiben, die sich seit dem im Untergrund befinden.

Eine der größten Jedi-Legenden ist Luke Skywalker. Von dem jugendlichen, ungestümen Kerl, den wir aus dem ersten Star Wars Film kennen, ist jedoch nichts zu sehen. General Skywalker ist zwar ein sehr guter Kämpfer, jedoch um die 60, und sonst sehr dem älteren Obi Wan Kenobi ähnlich. Er führt die Rebellion an. Ein weiterer übrig gebliebener Jedi in dieser Altersklasse ist Starkiller (Fans des Spiels The Force Unleashed ist dieser Name bekannt), der mit seinen beiden Söhnen Deak und Annikin unterwegs ist, und schließlich seinen Sohn Annikin zu Skywalker bringt, um ihn ausbilden zu lassen. Annikins erste Mission wird es sein, Prinzessin Lea, die wie er noch keine 20 ist, zu bewachen. Verwirrt? Das ist nur den Anfang, denn auch hier existiert ein Darth Vader, der zwar auch ein mitgenommenes Gesicht hat, jedoch keine Maske braucht. Und auch viele andere Figuren sind ganz anders, als wir sie bislang kannten. Ihr wolltet schon immer mal hören was R2-D2 sagt? Kein Problem, hier spricht er Klartext. Und wartet bis ihr das Design von Han Solo seht …

Fazit

„The Star Wars – Die Urfassung“ ist keine alternative Version von Star War, in der kleine Dinge geändert wurden, sondern eine komplett andere Geschichte. Die Namen und gewissen Konstellationen sind zwar gleich, die Geschichte geht aber in eine andere Richtung. Für die Figuren wurden teilweise Skizzen aus den 70ern verwendet, vieles musste aber komplett neu entworfen werden. Dabei wurden oftmals Kostüme oder Raumschiffe aus den bekannten Filmen verfremdet, jedoch nur soweit, dass die Quelle noch erkennbar ist. Ohne diese Parallelen und die gemeinsamen Namen wäre es sehr schwer, eine gemeinsame Basis zu erkennen. Für den erfahrenen Fan von Star Wars ist die Geschichte ein interessanter Einblick in Lucas‘ Gedankenwelt, denn die Urfassung war bislang nur unbebildert existent. Mike Mayhew hat die Geschichte optisch nah am Filmdesign orientiert, und auch die Cover sehen aus wie die klassischen Plakate von Star Wars. So kommt ein echtes Kinogefühl auf.

Die deutsche Ausgabe von Panini Comics kommt in einem hochwertigen Hardcoverband mit jeder Menge Zusatzmaterial wie Skizzen, den Variantcovern und Erläuterungen daher.

Der Band ist sicher nicht unbedingt etwas für jemanden, der zum ersten Mal ein Star Wars Comic lesen möchte, für den interessierten Fan jedoch führt an der Urversion kein Weg vorbei.

Möge die Macht der anderen mit Euch sein!

Kategorien:Rezensionen

Tagged as: ,

1 reply »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s