COMIC-COOKIES Podcast

Comic-Cookies Podcast Episode 30: „Du, Dickmilch …“

Hui, es weihnachtet im Studio der Comic-Cookies. Wie im letzten Jahr spielen wir deswegen eine Runde „Wer bin ich?“. Zudem gibt es natürlich jede Menge Comic-Besprechungen. Basti, der uns das letzte Mal nur via Skype zugeschaltet war, besuchte uns dieses Mal live im Studio und berichtete auch über seinen Youtube-Kanal „DerComicer“.

Anmerkung in eigener Sache: Es wird im Laufe des Dezember, quasi als unser Weihnachtsgeschenk an Euch, ein weiteres Spezial erscheinen. Mit Matthias … und mit Sepp! Haltet die Ohren offen! 🙂

Direkter Download der MP3-Datei

Die Comic-Cookies auf:

Bewertungen ausdrücklich erwünscht! Zwinkerndes Smiley

Kapitel und Links von CC EP 30: „Du, Dickmilch …“:

An dieser Episode haben mitgewirkt:

Wir bedanken uns für Eure Aufmerksamkeit und freuen uns auf ein weiteres Wiederhören im Dezember 2014.

Alle Infos zum Podcast findet Ihr wie immer in unserem Blog unter podcast.comic-community.de. Dort könnt Ihr auch Eure Fragen an uns einreichen, gerne auch via audioboo. Zudem sind wir erreichbar über Facebook und Twitter.

Ihr möchtet uns unterstützen? Bitte benutzt die Affiliate-Links hinter den Titeln, falls Ihr diese käuflich erwerben möchtet, sofern vorhanden. Die generierten Einnahmen helfen uns, dieses Podcast-Angebot aufrecht zu erhalten. Vielen Dank.

3 replies »

  1. Hallo Cookie’s,
    Da ich mich grade ein wenig durch eure alten Folgen höre meine Meinung zu dieser hier.
    Genosse Superman ist die mit Abstand beste Superman Geschichte die ich je gelesen habe.
    Zu Tsutumo Nihei kann ich nur sagen das ich, in Sachen Manga, nichts vergleichbar gut gezeichnetes kenne.
    Nach 20 Jahren Comics und 18 Jahren Manga lesen habe ich nichts vergleichbares gesehen.
    Ich hatte glück das ich recht früh durch so Sachen wie Akira, Ghost in the Shell, Wicked City und andere Anime, die noch unter dem Label „Manga“ erschienen, auch mal Manga probe laß und „Blame!“ war einer meiner ersten von damals.
    Wodurch Tsutomu Nihei auch gleich zu meinen Lieblingszeichnern wurde, von dem ich alles blind kaufe.
    Ich sehe es auch wie Alban, das Knights of Sidonia zwar sein Erfolgreichstes aber schwächstes Werk ist.
    Und Lobo ist einfach Lobo. Ich habe die von Dino Comics damals alle gelesen.
    Der Präsi Fräggt alle mit viel Fratzengeballer und viel richtig stumpfer Sprüche die ich als 15 jähriger total abgefeiert habe.
    Die neuste Version von Lobo hat leider nichts mehr mit dem alten zu tun.
    Viele Grüße.

  2. Hi Chris,

    vielen Dank für das umfangreiche Feedback. Mit „Genosse Superman“ geht es mir ähnlich, wie Dir. Die Story ist für mich ebenfalls eine der besten Superman-Geschichten, die ich je gelesen habe. Fragt man mich nach der mMn besten Superman-Storyline aus dem „regulären“ DCU, würde ich die Storyline um Superman’s Tod und Rückkehr nennen.

    In Sachen Manga muss ich persönlich passen, wie Du sicher schon bemerkt hast. 😉

    Zu Lobo: ja, der neue Lobo wirkt befremdlich. Ich traue mich da nicht so wirklich dran. 🙂 Von den früheren Sachen habe ich aber auch einiges gelesen, wenn auch nicht alles. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s