Rezensionen

Whoa! Comics 5 (Plem Plem Productions)

Whoa! Comics 5 | Plem Plem Productions

Der Erscheinungsrhythmus von Whoa! Comics, der Anthologiereihe von Plem Plem Productions, war in den letzten Jahren etwas unregelmäßig. Doch Editor Thorsten Brochhaus gelobt im Vorwort Besserung. Nun wird die Serie regelmäßig erscheinen, und für Künstler eine Plattform bieten.

In diesem Band sind Arbeiten von  Till Felix, Sunny Ray, Hannes Radke, Polly, Katrin Felder und Ian M. enthalten – niemand von der Plem Plem Stammbesetzung also.
Till Felix gibt in der mit Abstand längsten Geschichte „Insektenwelt“ eine Kostprobe einer Fantasiewelt, in der Menschen in Insektengröße auf Käfern, Mücken etc. reiten. Eine runde Komposition, die ich mir auch gut als komplettes Heft vorstellen könnte.
„Fette Sau“ von Sunny beschreibt den Aufstieg eines Ferkels in der Welt der Menschen, und kann als quietschbunte Brücke zwischen Humor und Gesellschaftskritik gesehen werden.
Hannes Radkes „R.A.I.D.R.“ entführt uns eine Welt, in der junge Wandergesellen „auf die Walz“ gehen, und erst zurück in ihre Heimat dürfen, wenn sie 100 Aufgaben erledigt haben, z.B. die Bekämpfung von Monstern. Magie und Schusswaffen sind dabei verboten. Ein starkes Setting, das die Geschichte zu meinem persönlichen Highlight macht. Auch davon gerne mehr in Heftlänge!
Der „Dresscode“ in Pollys Geschichte bezieht sich auf das Kostüm eines jungen Sidekicks, mit dem sein Superhelden-Mentor so gar nicht zufrieden ist. Doch die Stunde des ungebührlichen Accessoires  wird kommen…
Die Abschlussseite macht Ian M., ein Kanadier, der mit seinem Einseiter für ein ein Happyend mit Fragezeichen sorgt.
Katrin Felder hat das Cover gestaltet, und alle Hauptfiguren auf ein Bild gezaubert.

Fazit

Schon das neue Coverdesign zeigt, dass ein neues Kapitel in der Geschichte der Anthologie begonnen hat. Eine Sammlung unterschiedlichster Stile und Ideen also, so soll es sein. Natürlich wird es immer einige Inhalte geben, die einem mehr liegen als andere. Bei Whoa! Comics 5 ist jedoch eine Auswahl auf hohem Niveau gelungen, die mit den Etablierten Platzhirschen in dem Bereich sehr gut mithalten kann. ICOM-Jury, aufgepaßt!

1 reply »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s