Rezensionen

iZombie 2 – Blutsauger (Panini Comics)

iZombie 2 – Blutsauger | Panini Comics | 172 Seiten – Softcover | 19,99 € | Copyright: Panini Comics

Die Serie iZombie von Chris Roberson und Michael Allred lief von 2010 – 2012 bei Vertigo, und brachte es auf 28 Ausgaben. Durch den Erfolg der gleichnamigen Fernsehserie erscheint diese Comicreihe nun auch in deutscher Sprache.

In Band 1 wurden die Hauptfiguren, namentlich das untote Zombiegirl Gwen, Ellie, ein Geist und der Werterrier Scott vorgestellt. Gwen arbeitet auf dem Friedhof von Eugene, Oregon als Totengräberin, was den Vorteil hat, dass sie normalerweise genug Gehirne findet, um nicht in den Zombieblutrausch zu verfallen. Nebeneffekt des Hirnfressens: Gedanken und Erinnerungen des Toten strömen auf sie ein. Ansonsten fällt sie nicht auf, wirkt vielleicht etwas bleich und kränklich. Ellie ist eine echte klassische 60er-Schönheit, und auch ihre Gedankenwelt ist noch in diesem Jahrzehnt gefangen. Scott, der Werterrier ist genau das, was der Name vermuten lässt – ein Mensch, der sich bei Vollmond in ein haariges Wesen mit dem Kopf eines Terriers verwandelt – Werwolf light also.

Copyright: DC Comics

Copyright: DC Comics

Die bunte Truppe hatte relativ wenig Hintergrundgeschichte vorzuweisen, was nun in Band 2 geändert wird. Wir erfahren, wie Scott zu einem Werterrier wurde, und auch zu Gwens Leben vor dem Tod, an das sie sich nicht erinnern konnte, gibt es neue erstaunliche Informationen. Außerdem gibt es neue Ereignisse mit Horatio, der gutaussehenden Mumie aus dem alten Ägypten, und auch einige Vampire treiben in der Stadt ihr Unwesen. Das hört sich trashig an, kommt aber durch Mike Allreds charismatischen Zeichenstil, erneut von seiner Frau Laura koloriert, sehr charmant rüber.

Meine Befürchtung, dass das Konzept „Gehirn-des-Monats“ mit anschließendem Fall/Auftrag durchgängig werden könnte, hat sich nicht bestätigt. Stattdessen spinnt Autor Chris Roberson (Fables: Cinderalla) diverse Erzählstränge, und verwebt diese geschickt zu einer Art Horror-Seifenoper. Hier steht nicht das Grauen durch die diversen Monsterfiguren oder Gore im Vordergrund, sondern die Interaktion der skurrilen Figuren. So erzählt Scott quasi seine Entstehungsgeschichte und berichtet über die Beziehung zu seinem Großvater, der dann jedoch stirbt, und in den Körper eines Schimpansen reinkarniert. Trotz der teilweise abgefahrenen Ideen funktioniert das Gesamtkonzept überraschend gut.

Auffällig ist, dass es sich bei dem Protagonisten zum überwiegenden Teil um gutaussehende Mitzwanziger handelt, egal ob Zombie, Werterrier oder Vampir. Die Vampirhorde besteht sogar komplett aus einer Gruppe Collegegirls, die von einem weiteren Collegegirl verwandelt wurden. Da hätte etwas mehr Variation durchaus Sinn gemacht, Soap hin oder her.

Eine Besonderheit stellt das letzte im Band enthaltene US-Heft Nummer 12 da. Dieses wurde von Gilbert Hernandez gezeichnet, der legendäre Mitschöpfer von Love and Rockets. In diesem Kapitel bekommt der Leser, neben einigen Geschichten anderer Friedhofsbewohner, das erste Aufeinandertreffen von Gwen und Ellie zu sehen – und zusätzliche einige Hintergrundinformationen zur Herkunft von Ellie.

Insgesamt wieder ein schöner Band, der die Geschichte vorantreibt, aber eben noch nicht alle Geheimnisse lüftet.

Ich hoffe, dass der ein oder andere Fan der Fernsehserie, obwohl es deutliche Unterschiede zum Comic gibt, doch einen Blick riskiert, und bei Mike Allreds und Chris Robersons Original hängenbleibt, denn iZombie ist und bleibt eine Serie, die keine Klischees erfüllt, und sich selbst nicht sehr ernst nimmt.
Led Sepp hatte die englische Ausgabe bereits in Comic Cookies Episode 7 besprochen.

Copyright: DC Comics

Copyright: DC Comics

Kategorien:Rezensionen

Tagged as: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s