LL's Legendäre Comic-Infos

US-Previews – Today is Free Comic Book Day 2017

LegerLegende Logo

Heute ist Free Comic Book Day!

Nur nochmal ein kleiner Hinweis: Der Free Comic Book Day (kurz: FCBD) ist da!

May the sixteenth FCBD be with you. In Amerika ist heute ein Comicfeiertag!

News & Leseproben

2017 FCBD Comics, Buffy, I hate Image

FCBD Comics, Buffy, I hate Image

Ehe man zur Tour von Comic Store zu Comic Store aufbricht, kann man sich auf der FCBD-Website in Stimmung bringen, z.B. mit einem Interview mit Marcus To, mit Berichten über aktuelles Geschehen im Marvel Universe (Guardians, Avengers, Captain Marvel). Es gibt Comic-Tipps, es gibt Grußworte z.B. von Wil Wheaton sowie die Klassikereinladung von Stan Lee. Unter den Features gibt es auch News über Labyrinth. Und es gibt jede Menge kostenlose US-Comics und deren Leseproben und ein Unboxing-Video. Z.B. ein X-O Manowar Special von Matt Kindt („Dept.H“), Jeff Lemire („Der Unterwasserschweißer“) und Doug Braithwaite u.a., natürlich auch mit Leseprobe.

Die amerikanischen Comichändler (und bestimmt auch einige in Deutschland) heißen die Fans und die Einsteiger herzlich willkommen und tragen eventuell das FCBD-T-Shirt am heutigen Samstag.


I hate Image

2017 FCBD Comic I hate Image

Dass sich auch Skottie Young („Oz„, „I hate Fairyland„) zu seinem Hit-FCBD-Beitrag geäußert hat, hatte ich ja schon berichtet.

Das Heft I hate Image beinhaltet auf 22 Seiten eine exklusive frische, freche Story mit wörtlich zu nehmenden Hau-Drauf-Humor in quietschbuntem Slapstickstyle. Der Witz erinnert etwas an MAD. Wer damit was anfangen kann, wird seinen Spaß haben.

Es erscheint im US-Verlag Image Comics. Aber nur wer auch das Repertoire von Image kennt, wird das Heft lieben und nach dem Lesen triumphierend hochhalten, um der Welt diesen Schatz voller Stolz zeigen zu können. Gert versucht in ihrer Comicheftreihe I hate Fairyland den Weg zurück zu finden. Das versucht sie auch hier. Allerdings muss sie in I hate Image an sehr, sehr vielen Charakteren aus den Image-Universen vorbei. Gert schwappt durch viele Image-Serien. Nicht nur durch The Walking DeadSpawn, Witchblade, Chew, Saga, Savage Dragon, Invincible sondern z.B. auch durch The Wicked & The Divine, East Of West und Wayward und einige weitere.

Man, wenn man das Ding in der richtigen Stimmung liest, lacht man sich beim dem „East of West“-Spruch schon weg… Also, ich fand’s gut.


Geheimtipps

Auch dieses Jahr gibt es wieder eine große Vielfalt an Comicheften zum Free Comic Book Day. Der Comicnewsdienst Scoop hat sie hier aufgelistet und dabei auch Defend Comics vom Comic Book Legal Defense Fund erwähnt. Wer über die alltägliche Zensur in unserer heuigen Zeit anhand von Comic-Fallbeispielen nachlesen möchte, sollte sich Defend Comics holen. Alleine das Cover von Jeffrey Brown („Star Wars: Darth Vader and Son„) lohnt schon.

Es sind für jeden Geschmack und für jedes Alter die passenden Titel dabei. Sowohl viele altbekannte Hits als auch unentdeckte Geheimtipps. Wer zukünftig von den unauffälligen Titel einen besonderen nicht verpassen möchte, sollte die Titel schon im Januar im Vorbestellkatalog Previews (siehe LL-Beitrag) genau studieren, da die Läden die FCBD-Comics im Januar vorbestellen müssen. Ballad Of Franklin Bonisteel wäre solch ein Titel. In diesem Heft sind nicht nur Comicseiten zu finden, sondern auch ein Song von Dan Auerbach von den Black Keys.


Herausgepickt

FCBD Comics, Underdog, Colorful Monsters

Ich finde, die Mischung machts.

Sehr gut gefällt mir auf jeden Fall die Superheldenparodie Underdog, der Hund mit Superkräften, der unter anderem oldstyle Mafiabosse auffliegen lässt, bekannt aus der 1960er Zeichentrickserie.

Colorful Monsters u.a. mit Strips von den Moomins und anderen naiven Geschichtchen.

Und Buffy High School mit einer leichten All-Ages-Story.

2000AD Special ist jedes Jahr mit dabei und bietet u.a mit Judge Dredd harten SciFi-Stoff aus Groß Britannien, 32 Seiten im Heft mit diversen Kult-Kurzgeschichten, an deren Ende jedes Mal ein scanbarer QR-Code ist, der mehr fortführendes Lesematerial virtuell bietet.

Auch dabei sind einige wenige frankobelgische Titel wie der wunderschöne Kindercomic Hilda (der hierzulande bei Reprodukt erscheint) und der legendäre Science Fiction Humanoid-Comic John Difool mit The Incal.

Besonders positiv überascht, wie erstaunlich gut das jeweilige Thema in Comicform umgesetzt wurde, war ich von diesen zwei Titel:

Attack On Titan – ist ein eine megaerfolgreiche Manga- und Anime-Serie mit Blockbusterrealfilm, zu dem in den USA der Verlag Kondansha Comic-Anthologien von internationalen Künstler verwirklicht hat, die allesamt sehr gut aussehen. Dieses Heft bietet eine neue Kurzgeschichte von Autorin Jody Houser („Faith„, „Orphan Black„) und Zeichnerin Emi Lenox („Plutona„) um ein Mädchen, dessen Bruder die vor Riesen schützende Mauer überwunden hat und ihr Aufzeichnungen von der Welt da draussen hinterlassen hat. Sehr schöne Story, angenehm gezeichnet!

Briggs Land & James Cameron AvatarBrian Wood erzählt eine Episode aus Briggs Land. Kenne ich, ist eh gut. Den Film Avatar hatte ich auch gesehen. Und mit diesem FCBD-Heft wird mit einer Eindruck hinterlassenden Geschichte vorangekündigt, dass Dark Horse erstmals Avatar-Comics bringen wird, die es in sich haben werden, vor allem optisch! Schaut rein!

 

Leger Legende

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s