LL's Legendäre Comic-Infos

US-Previews – DC Katalog, Mark Millar, LOEG, Buffy und Fathom


PREVIEWS #355

Meine feine US-Lieferung kam dieses Mal verspätet. Sie traf in einem Moment ein, in dem ich gar nicht darauf einstimmt war. Aber das änderte sich mit einem Griff hinein zum Previews.

Dieser immer umfangreichere Vorschaukatalog zur Amerikanischen Popkultur hat auf beiden Seiten – vorne wie hinten – je ein werbewirksames Cover, das zumeist von den zwei großen Verlagen DC und Marvel gebucht wird. Der Buchrücken wirbt auch und verrät als einziges vor dem Aufschlagen wie rum er gehört.

Es sind Flipcover. Das heißt, das Cover wird jeweils so abgebildet, dass wir es richtigherum sehen, wenn der Bund links ist, wie überlicherweise das Cover bei jedem Buch.

Das muss nirgends mehr stehen, ist seit langem so.

Ich habe den Previews mit dem DC-Cover in der Hand, beworben wird hier: JUSTICE LEAGUE aus der Asche von DARK NIGHTS: METAL und NO JUSTICE, das Kosmos umspannende Geheimnis beginnt in einer neuen Nummer 1, geschrieben von Scott Snyder mit Zeichnungen von Jim Cheung.

Und doch steht oben „FLIPPED!“ auf dem Cover.

DC und Flipped.

Nach dem Betrachten des Buchrückens, auf dem der Verlag Lion Forge für SUPERB wirbt, drehe ich den Katalog um, auf dem anderen Cover wirbt Marvel für THOR 1 Hammers of the Gods! von Jason Aaron und Mike Del Mundo.

DC, Flipped und Lion Forge.

In dem über 500 Seiten umfassenden Katalog gibt es Monat für Monat für jeden so viel Neues.

Für mich bieten schon diese drei Begriffe wichtige Neuigkeiten: DC, Flipped und Lion Forge.


DC

Schon im Vorwort teilt der Redakteuer gleich eine große Änderung mit.

Die Comicneuheiten werden nach Verlagen sortiert präsentiert, allen voran stehen die Premier Publishers, die großen Verlage, danach kommen alle anderen Verlage.

Seit einigen Jahren ist die Ausnahme, dass Marvel einen eigenen Katalog hat, den Marvel Previews, der einem im Comic Laden beim Erwerb des Previews kostenlos dazu mitgegeben wird.

Das heißt zu den mehr als 500 Seiten des Previews gehören noch viel mehr Seiten ausserhalb des Hauptkatalogs, denn dazu darf man noch die Seiten des Marvel Previews zählen.

Was es vom großen coolen Image Verlag seit einigen Jahren noch zusätzlich gibt, ist ein redaktionell begleitendes Magazin Image+, in dem Interviews, Hintergrundberichte und jede Menge um die Welt der Comics drumrum zu finden ist.

Und jetzt wird angekündigt, dass ab nächsten Monat DC auch einen eigenen Katalog beisteuern wird, den DC Previews, der ebenfalls beim Erwerb des Previews Katalogs kostenlos dazu gegeben wird. Aha. Das Vorhaben wurde ja schonmal angekündigt, nun scheint es soweit zu sein.
Sind wir mal gespannt.

Im Hauptkatalog selbst ist das – nachdem seit einiger Zeit auch IDW zwischen DC und Image seinen Platz gefunden hat – die Chance für zwei weitere Verlage zu den Premier Publishers vorzurücken, womit ab sofort Boom und Dynamite zu den großen gehören, geil!


Manga Abteilung

Man kennt die farblich gekennzeichneten Abteilungen Comics, Magazine, Bücher, Merchandise und Spiele sowie Trading Cards. Einmal im Jahr – diesen Monat im April – kommt die Abteilung Kalender hinzu. Und früher hatte es noch Video/DVD gegeben.
Manga waren immer in der Abteilung Comics integriert.

Mit diesem Katalog scheinen die Magazine und Bücher nicht mehr extra zu existieren, dafür gibt es aber einen eigenen Bereich für Manga. Damit spürt man, wie umfassend dieser Bereich im Katalog ist. Damit gibt es endlich eine eigene Abteilung für Manga-Freunde.

Dort findet man ab jetzt z.B. auch Disney Tim Burton’s The Nightmare Before Christmas: Zero’s Journey 2.

Die dem Manga abgeneigt sind, haben ihn nicht mehr unter ihren Comics. Verpassen aber vielleicht was. 😉

Ausnahme: IDW bringt auch mit viel Liebe produzierte obercoole Brettspiele raus. Diese sind zum einen nicht bei den Games sortiert, sondern bei IDW. Und zum anderen sollten dort auf Seite 194 auf jeden Fall alle Death Note Freunde mal hinblättern! Ihr werdet dort Death Note: Confrontation erneut angeboten vorfinden!


Flipped

Der Previews ist jetzt tatsächlich zweiseitig.

Über die Cover hinaus kann man den Katalog von beiden Seiten lesen. Auf der anderen Seite startet der Katalog nun mit dem Merchandise. Damit ist diese wichtige Sektion nicht mehr hinten im Katalog, sondern mit eigenem Entertainmentschwerpunkt auf der anderen Seite vorne!

So sind die Cartoon Network Titans und deren Series 2 oder einen Zurück In die Zukunft Delorean-Schlüsselanhänger von der anderen Seite zu entdecken. 😉


Lion Forge

Im Katalog befindet sich nach Keenspot Entertainment mit Barry Speakfries 1 u.a., nach Kenzer & Company mit Knights Of the Dinner Table 256, nach Knopf Books for Young Readers mit The Cardboard Kingdom Volume 1 und nach Legendary Comics mit Pacific Rim: Aftermath 6 der Verlag Lion Forge.

Lion Forge hat aktuell Serien wie Cellies, Orphans, Hunters, Accell, Summit, Superb, Encounter und Wrapped Up im Programm.

Aber auch Lewis Trondheim & Zeps Serie Infinity8 ist eine geniale Science Fiction Serie!
Bei Dark Horse hatte es eine angenehme Portal-Fantasyserie von Gene Ha namens MAE gegeben.

Bei Lion Forge erscheint davon ein Sammelband.

Und es startet die nächste Staffel, sehr schön: Mae Vol.2 No 1.

Mae Volume 2 und Cellies erscheint bei Lion Forge, vorangekündigt im Previews.

Mae Volume 2 und Cellies erscheint bei Lion Forge, vorangekündigt im Previews.


Highlights

Natürlich gibt es wie jeden Monat auch im April-Katalog Highlights. Ein paar schreibe ich mal hier untereinander weg:

Death Note Brettspiel und The Magic Order Vorankündigung aus dem Previews Katalog 355

Death Note Brettspiel und The Magic Order Vorankündigung aus dem Previews Katalog 355

Der erste Mark Millar Comic, zu dem direkt eine Netflixserie entstehen wird ist The Magic Order, eine sechsteilige Heftserie von Image, gezeichnet von Oliver Choipel.

Nach epischer 20-jähriger Reise startet der sechsteilige Abschluss der Liga der außergewöhnlichen Gentlemen bei IDW: The League Of Extraordinary Gentlemen: The Tempest 1.

Kennt ihr noch 3 Engel für Charlie? Charlies Angels starten. Welcome back, Angels!

Marvel-Autor Cullen Bunns neue Serie Shadow Roads gibt es mit Leseprobe. Seine coolen Aftershock-Serien Brother Dracul ist bei Heft 3 und Dark Ark bei Heft 7.

Bei Dark Horse gibt es mit Brian Woods Sword Daughter eine Serie à la Lone Wolf & Cub im Nordicstyle. Mit Interview hier.

Regnerisch mit Aussichten auf Mord erwartet uns bei Images The Weatherman mit vielversprechendem abgedrehten Cover. Geschrieben von Jody Leheup (Shirtless Bearfighter), gezeichnet von Nathan Fox (DMZ, Haunt, Dark Reign: Zodiak) und coloriert von Dave Stewart!

Matt Kindts Ether: The Copper Golems 2 ist dran, dazu ein Interview hier: Eine weitere verrückte verzückte Ether-Orgie.

Wer Matt Kindt bisher noch nicht ausprobiert hat, kann sich hier im Band 3 Story Secret History Of Giant Man Expanded GN einen Eindruck von einem früheren Werk machen.

Alan Moores The Ballad of Halo Jones erscheint bei IDW neu koloriert, wozu es auf Seite 18 ein Interview mit der Coloristin gibt.

Zwei Freundinnen betreten eine merkwürdige Welt in By Night.

Deadpool betrifft die Welt der Kartenspiele.

Batman Pint Gläser lassen sich beim Merch finden.

Die Supergirl Statue nach Michael Turner hat starken Liedschatten.

Joe Hills The Cape erfährt eine Fortsetzung in The Cape: Fallen !

Das Erwachsenen XXX Variantcover von Sex Criminals 25 wird von Skottie Young gezeichnet!

I Hate Fairyland 19 bringt Gert ins All!

Es gibt eine coole Neuauflage von Doug Tennapels Gear.

Black Science ist bei Heft 36.

Eternal Empire schliesst mit Heft 10 ab.

Jeff Lemires Horroserie Gideon Falls ist düstester Stoff, wir sind bei der Vorankündigung zum 4. Heft.

Bubba Ho-Tep And the Cosmic Blood-Suckers #4 von Joe Lansdale ist Teil des Comic-Prequel zum Kultfilm.

Sword of Ages 1: Special Edition von Gabriel Rodrigues gibt es jede Menge Bonusmaterial.


Buffy und Fathom

Zwei meiner dieskatalöglichen Highlights sind diese starken Frauen in coolen Comicserien:

Im aktuellen Previews gibt es nicht nur den 2019er Buffy Kalender.

Buffy bringt es zu Ende, wurde auf ECCC 2018 verraten!

Wer nur TV glotzt kam nie über 7 Staffeln Buffy hinaus. In den USA startet die abschliessende 12. Staffel von Buffy: Buffy the Vampire Slayer Season 12: The Reckoning 1 (von 4)! Buffy hält auf der Comicleseprobe ein Baby im Arm, die Kurzbeschreibung erzählt von uns durchaus bekannten Partycrashern auf Xander & Dawns Feier.

BTVS SEASON 12 THE RECKONING #1 von Dark Horse, alle drei Cover.

BTVS SEASON 12 THE RECKONING #1 von Dark Horse, alle drei Cover.

Fathom feiert 20-jähriges Jubiläum.

1998 gab es bei Image eine Ankündigung, dass bei der neuen Comicserie von Michael Turner nicht nur Variantcoverausgaben mit unterschiedlichen Vorderbildern erscheinen, sondern auch im Heftinnern im Inhalt Variationen bei den Comicseiten seien, durch jeweils unterschiedliche Perspektiven der Charaktere.

Es betraf zwar leider nur wenige Seiten des ersten Heftes, aber dennoch unvergesslich. Es wurde aus der Perspektive von Aspen Matthews, von einem Unterwassler und von einem blauen Wesen gezeichnet.

Die Blauen… unter anderem um sie geht es in Michael Turners Fathom 1 (von 8). Wer Fathom noch nicht kennt, kann in den Fathom Primer für 25 Cent rein lesen.

Mal wieder ein Previews Katalog voll mit (zu) vielen tollen Sachen. Und das waren nur ein paar Beispiele!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s