Rezensionen

Old Man Hawkeye (Panini Comics)

Vor einigen Jahren war Old Man Logan von Mark Millar und Steve McNiven ein Überraschungshit. Die Geschichte des gealterten Wolverine in einer postapokalyptischen Version des Marvel-Universums holte deutlich mehr Leser ab als nur die „What if?“-Freunde. Gerade die reduzierte Welt und die Absolutheit der Konsequenzen in der Serie fühlte sich realer an, als wenn im regulären Marvel-Universum die Figuren alle paar Jahre sterben und im Wechsel wieder auferstehen.

Autor Ethan Sacks und Zeichner Marco Secchetto haben sich nun genau dieser Welt angenommen, allerdings spielt die Handlung vor Old Man Logan. Erzählt wird die Geschichte von Clint Barton, auch bekannt unter dem Namen Hawkeye, der sich vom Schurken zum Rächer wandelte, und in der Vergangenheit sogar eigene Teams anführte wie die Westküsten-Rächer oder die Thunderbolts. Nachdem der Großteil der bekannten Superhelden getötet wurde, müssen sich die Verbliebenen im Ödland allein durchschlagen. Dabei können alte Feindschaften wieder aufflammen, und neue entstehen.

Clint Barton definierte sich in der Vergangenheit vor allem durch eines: seine Treffsicherheit. Der Meisterschütze hat keine Superkräfte, daher muss er sich auf seine Hand-Auge-Koordination verlassen können, und genau daran scheitert es gerade. Die Diagnose ist niederschmetternd: das Adlerauge wird langsam blind.

Erste Anzeichen sind schon bei seinem letzten Job spürbar gewesen. Clint, der als Söldner tätig ist, begleitete einen Transport durch das Ödland, als es plötzlich einen Angriff von Jamie Madrox (Multiple Man) gab, der sich allerdings in die böse Madrox-Bande verwandelt hat – ob das einstige Original noch irgendwo die Kontrolle hat, ist unklar. Und so muss sich Hawkeye Desperado-Duplikaten entgegenstellen, als das Unglaubliche passiert: er verfehlt.

Nach einem Gespräch mit seiner Ex (nicht Mockingbird) und seiner rebellischen Tochter (von wem mag sie das haben?) beschließt Hawkeye eine letzte, große Mission. Dabei hat er eines der ältesten, ehrlichsten Motive: er will Rache!


Fazit

Die Künstler haben versucht, die Stimmung von Old Man Logan einzufangen. Zumindest beim Namen sind sie dabei gescheitert, denn dann hätte man es Old Man Barton nennen müssen, aber möglicherweise wollte man sichergehen, dass die Generation MCU in der Leserschaft auch weiß, wer gemeint ist. Optisch hat sich Marco Secchetto aber sehr an die Ästhetik des Vorbilds gehalten, der dreckige Endzeit-Western-Look wird auch hier bedient, und nicht nur bei den existierenden Vorbildern wie Wolverine oder dem Red Skull sondern auch bei neuen alten Bekannten. Querverweise und Andeutungen gibt es viele, jedoch nicht so ausufernd, dass eine Lektüre von Old Man Logan zum Verständnis notwendig ist. Dennoch macht eine Kenntnis des Marvel-Universum absolut Sinn, um die Feinheiten und Ideen zu verstehen. Komplette Neulinge sollten also eher nicht zugreifen, zumal eine detaillierte Erläuterung der Figuren und deren Hintergründe nicht dabei ist.  Christian Endres gibt aber im Vorwort einen kurzen Überblick, mit dem zumindest der Gelegenheitsleser etwas anfangen kann.

Im Anhang gibt es ein Interview mit Zeichner Marco Secchetto, wo Inspirationen zu den Zeichnungen u.a. erläutert werden. Sehr schön, sowas rundet ein Trade ab.

Sehr stimmig empfand ich die Treffen mit den alten Weggefährten des EX-Rächers, wobei man sich schon fragt, warum ausgerechnet der ein oder andere dem Tod entkommen konnten. Bei den Kämpfen bleibt aber kein Auge trocken.

Ich bin gespannt, in welche Richtung es im nächsten, abschließenden Band gehen wird, momentan ist noch alles offen. Wer wird überleben, wer sterben?


Den Comic bei Amazon Kaufen
(Affiliate Link)

 

Kategorien:Rezensionen

Tagged as: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.