Rezensionen

Contro Natura 3 – Die Wiedergeburt (Panini Comics)


Alles geht mal zu Ende, auch die Serie Contra Natura, die 2017 im Albenprogramm von Panini in Deutschland startete. Durch Panini Comics kam es sogar zu einer englischen Veröffentlichung bei Image Comics, wo die Serie unter dem Namen „Unnatural“ im Heftformat erschien.


Rückblick

Die Protagonistin Leslie, ihres Zeichens aus der Gattung der Schweine stammend lebt in einer an Orwells 1984 erinnernden Welt. Überwachung ist Standard, und es gibt viele Einschränkungen im Privatleben. Zwar leben die verschiedenen Gattungen der Tiere, ob Katze, Hund, Ziege oder Krokodil friedlich nebeneinander, aber Beziehungen sind nur innerhalb der eigenen Spezies erlaubt. Auch homosexuelle Beziehungen sind nicht erlaubt, was auch mehr als intensiv überwacht wird.

Leslie hingegen hat andere Träume, und zwar von sexueller Natur. In ihren Träumen findet sie sich wieder und wieder in den Armen eines mysteriösen weißen Wolfes wieder. Als sie auf eine Art Untergrundbewegung trifft, findet sie dort einen Nachfahren jenes mysteriösen weißen Wolfes, muss aber feststellen, dass sie selbst von dem Wolfsgott besessen ist, der gern die komplette Kontrolle über sie übernehmen möchte. Außerdem wird sie von einer seltsamen Sekte verfolgt.


Handlung

Der Wolfsgott übernimmt mehr und mehr die Kontrolle über Leslie, was bei der Flucht vor der Sekte sehr hinderlich ist, da der innere Kampf der beiden wie einst bei Doc Ock in Peter Parker (okay klingt falsch, aber Spideyleser wissen was gemeint ist 😉) die Gruppe bremst. In diversen Rückblenden gibt es Einblicke in Leslies Vergangenheit und ein furioses Finale.


Fazit

Mirka Andolfo, die u.a. Ms. Marvel und DC’s Bombshells gezeichnet hat, schafft hier den Spagat zwischen zuckersüßen, ja sexy Zeichnungen und knallharter Story. Die Figuren könnte man genauso bei Disney finden, aber der Rest ist ein fieser Mystery-Thriller, wo es auch mal gewalttätig wird.

In diesem Band geht die Serie auch wieder zu ihrem Ursprung, der Gesellschaftskritik, zurück, und findet auch hier einen guten Abschluss für das Thema.

Die Handlung ist nun endlich nicht mehr mit vielen Fragezeichen versehen, sondern wird gut und logisch aufgeklärt. Der Vorteil für jemanden der jetzt erst einsteigt ist, dass man die Serie nun in einem Stück lesen kann. Gut, der Preis ist auf 25 € gestiegen, dafür bekommt man auch 20 Seiten mehr. Neben den 3 US-Heften gibt es wieder einen feinen Bonusteil.

Mir hat die Serie viel Spaß gemacht und es steckt viel mehr dahinter, als man bei den freizügigen Covern vermuten könnte. Wem Blacksad gefallen hat, kann hier ohne Probleme zugreifen.


DEN COMIC BEI AMAZON KAUFEN
(AFFILIATE LINK)

Kategorien:Rezensionen

Tagged as: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.