Comic-Tipp

Panini Comics für Kids- Eine Übersicht

In den letzten Jahren ist durch die vielzähligen Kinofilme die Nachfrage nach Superhelden eindeutig gestiegen. Angeregt durchs Kinoabenteuer sucht ein neues Publikum nun auch verstärkt den Einstieg in die Comicwelt. Was bei den zahllosen Klassikern von Marvel und DC auch kein Problem ist. Schwieriger gestaltet sich der Einstieg für Kinder: die aktuellen Comics von Spider-Man, Batman & Co. sind einfach zu düster und brutal für die Kleinen.
Im Panini Verlag war man sich dieser Tatsache durchaus bewusst und hat behutsam drei Label aufgebaut, die sich explizit an Kinder und Jugendliche wenden. „Mein erster Comic“ und „Panini Kids“ bieten Superhelden-Action ab 8 Jahren und „Panini Ink“ wendet sich an Jugendliche ab 13 Jahren. Die Comics dieser drei Label wollen wir mal genauer betrachten.

„Mein erster Comic“ – Superhelden-Action ab 8 Jahren

Die Reihe „Mein erster Comic“ wurde 2018 von Panini gestartet und ist inzwischen auf 14 Bände angewachsen. Die Comics wenden sich an Leseanfänger ab 8 Jahren und bieten einen kindgerechten Einstieg in die Welt der Superhelden. Die Bände erscheinen im schmucken Hardcover, haben einen Umfang von 84 bis 100 Seiten und kosten jeweils Euro 9,99.Aus dem DC-Universum liegen bisher Titel zu folgenden Helden vor: Batman, Justice League, Teen Titans, Shazam und Wonder Woman. Aus dem Marvel-Universum gibt es Titel zu folgenden Helden: Avengers, Captain America, Iron Man und Spider-Man..

Zumeist werden die Superhelden am Anfang ihrer Karriere gezeigt, noch von Selbstzweifeln und Unsicherheit geplagt. Aber mit Glück und Geschick lösen sie die Probleme und machen die Schurken dingfest.
Das alles wird durchaus spannend geschildert und kommt vollkommen ohne Brutalität aus.
Für einen Erstkontakt mit den Superhelden ist die Reihe wunderbar geeignet. Mit etwas Fantasie lassen sich die die Geschichten auch gut vorlesen.
Unser spezieller Tipp gilt dem von Mike Kunkel gestalteten „Mein erster Comic – Shazam“.
Ein herrlich gezeichnetes und wundervoll erzähltes Abenteuer des jungen Billy Batson.
Jenseits der Superhelden gibt es noch weitere Bände in der Reihe, zum einen zum Thema „Star Wars“, zum anderen zu den Zeichentrickserien „Miraculous“ und  „Willkommen bei den Louds

Panini Kids – noch mehr Comicspaß für Kinder ab 8 Jahren

Die Reihe von Panini Kids bietet Geschichten aus dem DC-Universum mit einem eindeutigen Schwerpunkt auf humorvollen Geschichten. Jeder Band ist in sich abgeschlossen.
Panini Kids zeigt auf, das auch Superhelden mal Kinder waren und trotz Superkräften, durchaus ihre Probleme mit dem Alltagsleben hatten und haben.
Die Geschichten sind so witzig und liebevoll geschildert, dass auch Erwachsene und langjährige DC-Leser ihren Spaß dran haben können. Dazu trägt auch der mehr cartoonartige  Zeichenstil der Bände bei.
Mit Justice League, Diana, Swamp Kid, Super Hero Girls und Superman liegen bisher 5 Bände der Reihe vor. Jeweils im Softcover, mit einem Umfang von 160 bis 180 Seiten und zum Preis von Euro 12,99.

Das absolute Highlight der Reihe ist bisher „Hallo Justice League“ von Michael Northrop und Gustavo Duarte.
Der Ausgangspunkt der Geschichte: Die Mitglieder der Justice League müssen Fragen von Kindern beantworten. Diese Fragen sind durchaus frech und gar nicht so einfach ehrlich zu beantworten. Die Frage an Superman lautet zum Beispiel: „Hast du denn noch nie Mist gebaut?“
Sehr charmant auch die Kinderfrage an Aquaman: „Stinkst du eigentlich oft nach Fisch?“.
Neben der Beantwortung dieser Kinderfragen haben die Superhelden auch mit ihren Emails zu kämpfen und eine Invasion von Insektenwesen zu verhindern.
Diese Themen sind alle großartig miteinander verknüpft und spannend und witzig erzählt. Und die wundervollen Zeichnungen von Gustavo Duarte setzen das spritzige Szenario perfekt um.
Die Reihe Panini Kids ist ein großer Spaß, nicht nur für Kinder

Panini Ink – Comics für Jugendliche ab 13 Jahre

Das Label Panini Ink wendet sich an ein älteres Publikum, das empfohlene Lesealter ist ab 13 Jahren. Bisher liegen fünf Bände zu folgenden DC-Helden vor: Batman, Mera, Teen Titans, Wonder Woman und Harley Quinn. Es sind jeweils eigenständige abgeschlossen Geschichten
Die Comics erscheinen im Softcover, haben einen Umfang von 200 bis 220 Seiten und kosten jeweils Euro 16,99.
Schwerpunkt der Comics sind „Coming-of-Age“-Geschichten. Sie schildern die bekannten DC-Helden in jungen Jahren auf dem Weg zum Erwachsenwerden.
Und siehe da, auch heranwachsende Superhelden haben es schwer mit alltäglichen Herausforderungen wie Verpflichtungen, schwierigen Entscheidungen und Emotionen zu kämpfen. Aber auch mit gesellschaftlichen Problemen sehen sie sich konfrontiert– seien es soziale Ungerechtigkeit, Korruption, Rassismus oder Homophobie.

In „Batman: Nightwalker – Schatten der Nacht“ lernen wie eine neue Seite von Batman alias Bruce Wayne kennen.
Dieser Comic basiert auf dem New-York-Times-Bestseller von Marie Lu und entführt den Leser in die düsteren Katakomben von Arkham Asylum, in dem Gothams gefährlichste Psychopathen gefangen sind. Ausgerechnet hier wird der junge Bruce Wayne zu Sozialstunden verdonnert und gerät in einen Strudel voller Gefahren und dunkler Geheimnisse.
Stuart Moore hat diese spannende Geschichte für den Comic adaptiert und Chris Wildgoose hat sie gezeichnet. Sie wirft ein ganz neues Licht auf den jungen Bruce Wayne bevor er zum legendären Superhelden mit schwarzem Umhang und Maske wird.

Auch in „Harley Quinn: Breaking Glass – Jetzt kracht’s!“ erleben wir die 15-jährige Antiheldin Harley Quinn in jungen Jahren auf der Suche nach ihrem Weg.
In dieser mitreißenden Story voller Dynamik, Action und hoch aktueller Themen wie Diskriminierung, Gentrifizierung, sozialer Ungerechtigkeit und Korruption lassen es die preisgekrönte Autorin Mariko Tamaki und der Künstler Steve Pugh so richtig krachen! Harley Quinn, wie wir sie noch nie gesehen und erlebt haben – ein junges Mädchen aus schwierigen Verhältnissen, früh auf sich alleingestellt, stellt sich dem Leben auf seine ganz eigene, spezielle Art und Weise.


Fazit: Panini füllt die Lücke mit lesenswerten Kindercomics

Mit den drei Labels „Mein erster Comic “, „Panini Kids“ und „Panini Ink“ bietet der Panini Verlag ein breites Spektrum für Kinder und Jugendliche. So erleichtert der Verlag dem Nachwuchs den Einstieg in die Superheldenwelt. Alle Titel sind lesenswert und kindgerecht.
Man kann zwischen Anfängergeschichten, humorvollen Darstellungen der Superhelden und actionreichen Comics wählen. Und bei manchem Titel sollten auch Erwachsene zugreifen. Ein gelungenes Programm von Panini, das hoffentlich viele neue Fans hervorbringt.


Auswahlliste Panini Kindercomics

  • Mein erster Comic: Shazam!, 100 Seiten, Panini, 9,99 €
  • Mein erster Comic: Spider-Man gegen Mysterio, 84 Seiten, 9,99 €
  • Diana: Prinzessin der Amazonen, 160 Seiten, Panini Kids, 12,99 €
  • Hallo Justice League, 176 Seiten, Panini Kids, 12,99 €
  • Harley Quinn: Breaking Glass – Jetzt kracht’s!, 208 Seiten, 16,99 €
  • Batman: Nightwalker – Schatten der Nacht, 224 Seiten, 16,99 €

Weiterführende Links

Mehr über Kindercomics

Dieser Beitrag erschien ursprünglich im Blog des Comicladens T3 – Terminal Entertainment.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.