Comicnews

[Nicht mehr ganz so frische] Neuigkeiten aus Gallien

Ja, der Januar ist bereits voran geschritten. Es gab in letzter Zeit allerdings ein paar Neuigkeiten um den beliebten Gallier Asterix, die wir an dieser Stelle nicht unerwähnt lassen möchten.


Kurz vor Weihnachten wurde offiziell „Idefix und die Unbeugsamen“ angekündigt, eine 3D-Animationsserie um den beliebten Hund von Obelix. Wer in dieser Serie auf große Auftritte von Asterix, Obelix und die restlichen Gallier des unbeugsamen Dorfs hofft, wird enttäuscht, denn die Serie beleuchtet Idefix‘ Abenteuer im Jahr 52 vor Christus, zwei Jahre bevor er von Obelix adoptiert wurde. Es bleibt natürlich spannend, ob es nicht den ein oder anderen Gastauftritt geben wird. Zur zeitlichen Einordnung wird erklärt:

In diesem Prequel zu den Abenteuern von Asterix dem Gallier (die Serie spielt zwei Jahre vor dem Zusammentreffen von Idefix, Asterix und Obelix in Lutetia, das im Album Tour de France erzählt wird) entdecken die Zuschauer eine neue Welt, in der die bekannten Motive der Asterix-Reihe aufgegriffen werden. All jenen, die unter den römischen Besatzern zu leiden haben, eilt Idefix zur Hilfe. Unterstützt wird er dabei von Turbine, Sardine und Dertutnix … Beim Teutates, da dürften die Römer mit ihrem Latein bald am Ende sein!

Bildquelle und Quelle: Asterix.com

Die Serie um Idefix‘ tierische Abenteuer in Lutetia wird in ihrer ersten Staffel 52 Episoden umfassen, die jeweils eine Spieldauer von 11 ½ Minuten haben werden. In Deutschland soll die Serie ab Dezember 2021 bei Super RTL zu sehen sein.


Anfang Januar gab es eine Ankündigung zur Ausstellung „Asterix der Europäer“, welche ab dem 3. April (bis zum 28. November 2021) auf der Burg Malbrouck im Department Moselle in Frankreich besucht werden kann. Man verrät uns folgende praktischen Infos zur Erreichbarkeit:

Frankreich:
2 Std. von Straßburg
45 Min. von Metz
Anreise mit dem Zug über Metz, 1 ½ Std. von Paris mit dem TGV

Benelux:
2 ½ Std. von Brüssel
45 Min. von Arel
30 Min. von Luxemburg-Stadt
Anreise mit dem Zug über Luxemburg oder Metz

Deutschland:
2 ½ von Frankfurt am Main
45 Min. von Trier und Saarbrücken

Bildquelle und Quelle: Asterix.com

Im Oktober 2021 sind seit dem letzten Asterix-Band „Die Tochter des Vercingetorix“ wieder zwei Jahre vergangen. Das bedeutet für den geschulten Asterix-Kenner: dann ist es wieder soweit. Das nächste Album steht an. Da das letzte Album vornehmlich im Dorf der Gallier spielte, wird das nächste wieder ein Reiseabenteuer (wohin es geht, wurde noch nicht verraten und damit auch noch nicht der Titel, da dieser oft auf das Ziel verweist). Zudem ist bekannt, dass das 39. Album am 21.10.2021 erscheinen wird. Aller Voraussicht nach erwartet uns damit im Oktober 2023 bereits das 40. Album.

Einen kleinen Blick in das neue Album kann man seit dem 1. Januar exklusiv auf Asterix.com erhaschen (so ganz exklusiv dann doch nicht, da die Seite zwei Tage später auch von der BILD veröffentlicht wurde):

Ein Klick auf das Bild bringt Euch zur Vorschau-Seite. Bildquelle und Quelle: Asterix.com

Soweit die Asterix-News des neuen Jahres. Im letzten Jahr gab es im Übrigen tolle Magazine im PDF-Format rund um Asterix. Unter dem Titel „Unbeugsam mit Asterix“ sind 8 Ausgaben des Magazins erschienen, die weiterhin zum kostenlosen Download bereit stehen. Das Familien-Magazin enthält neben Auszügen der Comics Spiele, Rätsel und Infos rund um Asterix.

Wer die Abenteuer von Asterix als Hörspiele konsumieren möchte, hat dazu einige Bezugsquellen zur Auswahl.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.