Schlagwort: Panini Comics

Karl der Wikinger 3 – Die Hände des Teufels (Panini Comics)

Die Serie „Karl der Wikinger“ erschien Anfang der 60er als Fortsetzungsgeschichte in einem britischen Magazin, wurde aber unter verschiedenen weiteren Namen mehrfach danach veröffentlicht. In Deutschland trat Karl 1976 und 1977 als „Rolf“ in „Die Kämpfe der Seewölfe“ auf, und später in „Don Lawrence – The Collection“. Die vorliegende Ausgabe besteht teils aus Originalzeichnungen, teils aber auch aus Druckfilmen oder alten, großformatigen Kopien, und wurde so arrangiert, um dem Original möglichst nah zu kommen.

Bewerten:

Punisher Platoon – Kampf ums Überleben (Panini Comics)

Im Central Park in New York wurde der Punisher geboren – als seine Familie von Gangstern getötet wurde, brannte die letzte Sicherung des Mannes durch, und der legendäre Vigilant entstand. Doch schon vorher hatte Frank Castle getötet, nämlich im Vietnamkrieg. Erneut wird diese Zeit beleuchtet. Diese Geschichte spielt vor „Punisher: Born“, und erzählt die Geschichte des ersten Kommandos von Second Lieutenant Frank Castle.

Bewerten:

Comic-Cookies Podcast Spezial 13: „CSE18: Künstlergespräche mit Mike Perkins und Jeff Lemire“

Breedstorm hat auf dem Comic-Salon auch einige Panels besucht und zwei davon für Euch mitgeschnitten: zum einen das Künstlergespräch mit Mike Perkins, welches von Steffen Volkmer (Panini) geführt wurde, zum anderen das Künstlergespräch mit Jeff Lemire, moderiert von Lars von Törne. Beide Gespräche sind komplett in englisch. Die Aufnahmen sind aus dem Publikum heraus entstanden, weswegen die Aufnahmequalität hier etwas räumlich daher kommt. Dennoch hoffen wir, dass Ihr alles gut verstehen könnt. Ein weiteres Spezial zum Comic Salon wird es noch geben.

Bewerten:

Trigan 15 – Unter Feuer (Panini Comics)

In der fünfzehnten Ausgabe von Paninis Neuauflage der von Autor Mike Butterworth und Zeichnerlegende Don Lawrence erdachten Serie „Trigan“ sind 5 Geschichten aus den Originalausgaben „Look and Learn“ 635 bis 677 aus dem Jahren 1974 bis 1975 enthalten. Alternative Cover sind in diesem Band nicht dabei, dafür hat er aber ganze 95 Seiten. Zudem hat der Band die Besonderheit, dass alle Geschichten von Philip Corke gezeichnet wurden.

Bewerten: